4. Schnupperstudium

Liebe Schülerinnen und Schüler der Oberstufe,


für Euch bieten wir ein Schnupperstudium an, welches einen detailreichen Einblick in das Jurastudium geben soll. Stattfinden wird dieses von Donnerstag, den 11.11.2021 bis Freitag, den 12.11.2021.
Für die meisten Schülerinnen und Schüler ist das Jurastudium wenig greifbar. Jeder hat eine grobe Vorstellung von dem, was dort gelernt wird, aber so ganz genau weiß man es leider doch nicht.
Diesem ungenauen Wissen wollen wir entgegenwirken. Wir werden Vorlesungen besuchen, zeigen wie die juristische Arbeitsweise funktioniert und wie das
Studium insgesamt abläuft. In Zusammenarbeit mit der juristischen Fakultät werden
Informationsveranstaltungen zum Ablauf des Jurastudiums, aber auch zur allgemeinen
Studienorientierung angeboten.
Das Programm wird abgerundet durch verschiedene Führungen durch die Universität und die Stadt und vielen Fragemöglichkeiten an Studierende verschiedener Semester, sowie Professoren.
Durch dieses abwechslungsreiche Programm erhoffen wir uns, Fragen rund um das Jurastudium beantworten zu können und eine Entscheidung für oder gegen ein solches zu erleichtern.
Da der Termin außerhalb der Ferien (3. Vorlesungswoche) stattfindet, muss eine Beurlaubung bei den Schulen angefragt werden. Nutzt dazu gerne unsere unten verlinkte Vorlage. Zudem muss aufgrund der geltenden 3G-Regeln ein entsprechender Nachweis vorgezeigt werden.
Für Unterkunft und Unterbringung muss selbst gesorgt werden, wir helfen gerne bei der Vermittlung.
Wenn wir Euer Interesse geweckt haben, füllt bitte den Anmeldebogen aus und schickt ihn an:
Schnupperstudium@fachschaft-jura.eu. Anmeldefrist ist der 29.10.2021.
Bei Fragen, Anmerkungen oder Hinweisen meldet euch gerne per Mail an
Schnupperstudium@fachschaft-jura.eu.

Liebe Grüße

Euer FSR

Lehrpreis

Liebe Kommilitoninnen,
liebe Kommilitonen,

wie Ihr vielleicht schon gehört habt, verleiht die Universität für das Studienjahr 2020/2021 erstmals einen Lehrpreis. Ihr habt die Möglichkeit noch bis zum 4.10.2021 Vorschläge für Lehrveranstaltungen einzureichen, von denen Ihr besonders profitiert oder durch welche Ihr in Eurem Studium besonders gefördert werdet.

Der Lehrpreis wird dabei in zwei Kategorien ausgeschrieben:

  • Beste Veranstaltung (< 50 Teilnehmende)
  • Beste Großveranstaltung (> 50 Teilnehmende)

Die Vorschläge werden anschließend von der Studienkommission bewertet. Die Entscheidung, welche Lehrveranstaltungen ausgezeichnet werden, trifft eine Jury, die aus jeweils drei Hochschuhllehrenden und Studierenden besteht. Zudem unterstützt die Sparkasse Göttingen den Lehrpreis, so dass dieser jeweils mit 2.500,00 € dotiert ist.

Weitere Informationen sowie das Formular, über welches Ihr Vorschläge einreichen könnt findet Ihr hier: https://uni-goettingen.de/lehrpreis

Euer
FSR

Neues Beck-Online-Modul

++++++++++Servicepost++++++++++

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,
liebe Hausarbeitsschreibende,

wir möchten heute eine Information der Zentralbibliotheken der Juristischen Fakultät mit Euch teilen.

Bis zum 30.8.2021 wurde testweise das Beck-Online-Modul Corona und Covid-19 PLUS anbestellt.

Zur Nutzung der Datenbank muss ein persönliches Login angelegt werden. Alle Infos zur Erstanmeldung und der Nutzung außerhalb des Campusnetzes findet Ihr hier: https://rzblx10.uni-regensburg.de/dbinfo/detail.php?titel_id=1168&bib_id=subgo

Im Göttinger Universitätskatalog wird lediglich das Gesamtmodul angezeigt – nicht die einzelnen enthaltenen Bücher und Zeitschriften!
Die Inhalte können jedoch direkt in Beck-Online recherchiert werden. Eine entsprechende Übersicht über die enthaltenen Inhalte findet ihr auch hier: https://beck-online.beck.de/Modul/142882/Inhalt/1163

Euer FSR

Keine NS-Juristen mehr als Namensgeber!

Liebe Kommilitoninnen und Komilitonen,

wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass es endlich geschafft ist. Der Verlag C.H. Beck wird einige seiner Standardwerke zukünftig wie folgt umbenennen:

  • der Kurzkommentar zum BGB „Palandt“ wird zu „Grüneberg“
  • die Gesetzessammlung „Schönfelder“ wird zu „Habersack“
  • der Grundgesetzkommemtar „Maunz/Dürig“ wird zu „Dürig/Herzog/Scholz“.

Mehr erfahrt Ihr in der Pressemitteilung: http://presse.beck.de/home/chbeck-wird-werke-aus-seinem-verlagsprogramm-umbenennen.aspx

Wir möchten uns an dieser Stelle auch für die unermüdliche Arbeit von @palandtumbenennen und @bundesfachschaftjura bedanken!

Euer FSR

digitale Sprechstunde

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

während der Coronapandemie könnt Ihr uns leider nicht im Büro antreffen. Allerdings haben wir auch in dieser Zeit ein offenes Ohr für Euch und stehen Euch bei Fragen gern zur Seite.

Unsere digitale Sprechstunde findet über Big Blue Button (http://fachschaft-jura.eu/service/links) statt. Während der vorlesungsfreien Zeit erreicht Ihr uns dort am Dienstag und Donnerstag zwischen 13:30 Uhr und 14:30 Uhr.

Wir hoffen, dass Ihr uns im Semester wieder von Montag bis Freitag ebenfalls in der Zeit von 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr in unserem Büro im AStA antreffen könnt. Wir halten Euch auf dem Laufenden und informieren Euch darüber gesondert im Oktober.

Solltet Ihr uns darüber hinaus kontaktieren wollen, könnt Ihr uns gern eine eMail an info@fachschaft-jura.eu schreiben.

Euer FSR

Auf einen Kaffee mit dem inneren Schweinehund

Was hilft gegen Prokrastination? Wie kann ich mich zum Lernen motivieren? Wie baue ich Stress in der Klausurenphase ab?
All das sind Fragen, die sich, gerade im digitalen Semester, jeder von uns mal stellt. Deshalb organisieren wir gemeinsam mit „Student to Student Coaching“ einen Workshop, in dem es unter anderem um Stress im Studium, Lernmotivation und Zeitmanagement gehen soll.
Wann? 01.07.21 um 16 Uhr c.t. bis 18 Uhr
Wo? Über Zoom (den Link findet ihr auf unserer Website unter dem Reiter „Links“)
Wer? Student to Student Coaching ist eine Gruppe von Master-Psychologie Studierenden, die persönliches Coaching für Studierende anbietet, wenn es im Studium mal schwierig wird
Kommt also gerne vorbei und gönnt Euch eine kurze Kaffeepause vom Lernstress mit hilfreichem Input für die Klausurenphase!
Euer FSR

eLearning und ein digitales Examen?

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

heute möchten wir Euch auf eine Veranstaltung von @elegal hinweisen:

Tipps und Tricks für dein Staatsexamen!

Nicht zuletzt durch eine ausschließlich (und gezwungenermaßen) digitale Vorbereitung auf Klausuren und #Staatsexamen steht die Frage im Mittelpunkt, wie digitales #Lernen erfolgreich gelingen kann. Mit unseren Gästen wollen wir daher herausfinden:

* Welche Erfahrungen haben sie bei ihrer Vorbereitung gemacht und welche sind besonders wertvoll?

* Was sind die Dos und Don’ts bei der Vorbereitung?

* Welche Tools sind für eine digitale Vorbereitung sinnvoll und welche anderen Möglichkeiten gibt es für eine erfolgreiche Vorbereitung?

Der Austausch wird am 6.7. ab 18.00 Uhr via Zoom stattfinden.

Meldet Euch gerne bei eventbrite (LINK) https://www.eventbrite.de/e/digitale-vorbereitung-auf-dein-staatsexamen-tickets-159129938931 (auch in der Bio @elegal) an und seid dabei – die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Euer FSR

Bericht BuFaTa

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

am Wochenende vom 28.05. waren wir auf der digitalen Bundesfachschaftentagung. Es gab zum Auftakt eine spannende Podiumsdiskussion mit Abgeordneten des Bundestags über die Reform der juristischen Ausbildung. Wir haben für das kommende Amtsjahr einen neuen Vorstand gewählt und erfreulicherweise eine Kommission zum Klimaschutzrecht eingerichtet. Wir als FSR Göttingen haben einen Workshop zum Thema „Benotung und Korrektur in der juristischen Ausbildung“ geleitet, waren aber auch in den Workshops „Digitales Lernen“ und „Rahmenbedingungen der staatlichen Pflichtfachprüfung“ vertreten.

1.Benotung und Korrektur

In unserem Workshop haben wir verschiedene Modelle zur Bewertung von Klausuren miteinander verglichen. Darauf basierend wurden Kriterien für einen einheitlichen Erwartungshorizont entwickelt. Auch Themen, wie Anonymität von Klausuren, Bezahlung der Korrigierenden oder Remonstrationen wurden besprochen.

2. Rahmenbedingungen der staatlichen Pflichtfachprüfung

Die Rahmenbedingungen, wie Zwischenprüfung, Scheine, Schwerpunkte usw. aller Bundesländer wurden verglichen. Zumindest auf den Landesebenen wird eine Harmonisierung der Rahmenbedingungen angestrebt.

3. Digitales Lernen

Der Workshop hat sich mit der Digitalisierung der Lehre und Lehrinhalten, Online Klausuren und E-Examen beschäftigt. Der jeweilige Stand der Unis wurde verglichen, erfreulicherweise ist unsere Fakultät im direkten Vergleich sehr gut aufgestellt, trotzdem sollte das Angebot weiter ausgebaut werden.

Schwerpunktbereichvorstellung

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

vom 7.6. bis 10.6.2021 findet die Vorstellung der Schwerpunktbereiche über Zoom statt. Folgende Schwerpunktbereiche werden vorgestellt:

  • Allgemeine Informationsveranstaltung des Studienbüros zum Schwerpunktbereich – Frau Mann am 07. 06.2021, 11 Uhr
  • NEU: Schwerpunktbereich 7: Arbeits- und Sozialordnung – Prof. Dr. Deinert am 14.06.2021, 14 Uhr (c.t.)
  • Schwerpunktbereich 1: Historische und philosophische Grundlagen des Rechts – Frau Prof. Dr. Schumann am 07.06.2021, 16 Uhr(s.t.)
  • Schwerpunktbereichsvorstellungen 3 und 8: Zivilrecht und Zivilrechtspflege + Medizinrecht – Prof. Dr. Bach am 07.06.2021, 17 Uhr (c.t.)
  • Schwerpunktbereich 6: Kriminalwissenschaften – Prof. Dr. Uwe Murmann am 08.06.2021, 14 Uhr (c.t.)
  • Schwerpunktbereich 9: Öffentliches Recht – Regieren, Regulieren und Verwalten – Prof. Dr. Mann am 08.06.2021, 16 Uhr (c.t.)
  • Schwerpunktbereich 5: Internationales und Europäisches öffentliches Recht – Prof. Dr. Schorkopf am 09.06.2021, 14 Uhr (s.t.)
  • Schwerpunktbereich 2 und 4: öffentliches und privates Wirtschaftrecht + öffentliches und privates Medienrecht – Prof. Dr. Spindler am 10.06.2021, 14 Uhr (s.t)

Eine Übersicht und die entsprechenden Meeting-Links findet ihr auch in der beigefügten Datei.

Euer
FSR